🇩🇪Tag 64-66 – Streetart in Georgetown

Heute geht es mit dem Bus nach Butterworth und anschließend 20 Minuten vom Festland nach Penang. Obwohl Penang eine Insel ist, staunen wir nicht schlecht, als wir zu unserem Hostel laufen. Es ist eher so, wie in einer Großstadt. Viele Menschen, viel Verkehr und alles laut und hektisch. Kein Wunder..Penang ist mit knapp 222.500 Einwohnern auch die zweitgrößte Stadt Malaysia’s.

Viele Reisende, die wir getroffen haben, schwärmten nahezu von Penang und seiner Hauptstadt Georgetown. Georgetown zählt sogar seit 2008 zum Unesco Weltkulturerbe und wurde erst vor kurzem zur Streetfood-Hauptstadt gekürt.

Trotz Regenwetters ziehen wir direkt am ersten Tag los, um uns das anzugucken, was Georgetown so einen hohen Bekanntheitsgrad verschafft hat. Die Rede ist von Streetart. Im Gegensatz zu den Motiven, die wir bisher gesehen haben, gibt es immer einen Gegenstand zur Malerei z.B. eine Schaukel oder ein Fahrrad. Für Touristen gibt es sogar gesonderte Stadtplänen, in denen alle Motive markiert sind.

Da natürlich alle Touristen zu den bemalten Wänden strömen, muss man teilweise dementsprechend lange warten, bis man einen Schnappschuss ergattern kann. Bei unseren Lieblingsmotiven haben wir uns aber dann doch angestellt.

Nach zwei Tagen haben wir schon wieder genug vom Großstadtleben. Nach fast zwei Stunden Busfahrt sind wir nicht nur am anderen Ende der Insel, sondern auch im Grünen. Bevor wir den Penang Nationalpark betreten, müssen wir uns namentlich registrieren. Es gibt zwei beliebte Wanderwege. Der eine Weg zum Monkey Beach ist seit 2 Jahren nur mit dem Boot erreichbar. Wir entscheiden uns für den zweiten Wanderweg zum Turtle Beach.

Nach 90 Minuten bergauf und bergab können wir den wunderschönen Turtle Beach bereits sehen. Das Schwimmen ist leider verboten, aufgrund der vielen Quallen im Meer, aber eine Verschnaufpause am Strand gönnen wir uns trotzdem. Dabei bewundern wir wie die verschiedenen Nationalitäten in ihre Wanderung starten. Eine Gruppe von Chinesen hat unseren vollsten Respekt. Die Männer haben den Weg mit Flipflops bewältigt und die Frauen in Stöckelschuhen 😅.

Bevor wir den Rückweg antreten, besichtigen wir noch die Schildkrötenauffangstation, die sich am Ende des Strandes befindet. Grüne Schildkröten und sogar Baby-Schildkröten können wir sehen.

Nach dem Rückweg sind wir zwar geschafft,aber auch sehr zufrieden.

K.O. aber glücklich 😉

Da wir mit Penang von Anfang an nicht richtig warm geworden sind, freuen wir uns auf die Weiterreise nach Langkawi.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s